Termine 2019 zur Abwasserentsorgung und die geänderte Gebührensatzung

Termine zur Abfuhr 2019

24.04.2019, 22.05.2019, 19.06.2019, 17.07.2019, 14.08.2019, 11.09.2019 und 09.10.2019

Gebühren

Auf der Internetseite des Wasser- und Abwasserzweckverbandes „Scharmützelsee/Storkow/Mark“ wurde die Gebührensatzung im Dezember aktualisiert, beschlossenund zum 01.01.2019 ist Sie in Kraft getreten.

Der § 4 regelt die Mengengebührensätze je m³ – 6,84 € und im § 5 werden im Absatz 1 bis 4 die Gebührenzuschläge geregelt.

Absatz 1 – In der Mengengebühr für die Entleerung der Grundstücksent-wässerungsanlagen sind die Kosten für die Verwendung eines Schlauchs von 15,00 m Länge enthalten. Wird für die Entleerung die Verlegung eines Schlauches von mehr als 15,00 m Länge erforderlich, so ist für jeden angefangenen Meter ein Zuschlag von 0,60 € vom Gebührenpflichtigen zu zahlen.

Absatz 2 – Für eine Leerfahrt, die der Gebührenpflichtige zu vertreten hat, sind 29,95 € von diesem zu zahlen.

Absatz 3 – Wird eine Notentsorgung gem. § 12 Abs. 2 der Fäkalienentsorgungssatzung der Fäkalienmengen erforderlich, so werden hierfür zusätzliche Kosten erhoben. Die Zuschläge betragen bei einer a) Notentsorgung außerhalb der Regelarbeitszeit von Montag bis Samstag von 22:00 – 6:00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen: 270,63 € und b) Notentsorgung innerhalb der Regelarbeitszeit von Montag bis Samstag von 6:00 – 22:00 Uhr: 160,65 €.

Absatz 4 – Für den Einsatz eines Kleinfahrzeuges zu Entleerungen, welche mit einem Fahrzeug > 7,5 Tonnen nicht angefahren werden können, sind zusätzlich 15,43 € je abgefahrenen m3 von diesem zu zahlen.

Was heißt das für uns?

Bei Abfahrt der Sammelgruben mit dem „großen“ Pumpwagen kostet die Abfuhr 6,84 € je m³ und bei der Abfuhr mit dem Multicar werden 6,84 € je m³ + 15,43 € je abgefahrenem m³ fällig. Für Leerfahrten – wenn das Tor geschlossen ist werden 29,95 € fällig und für Schlauchlängen über 15 m werden je angefangenen Meter 0,60 €.

Die Preise sind gegenüber 2018 gleich geblieben.

Beginn des neuen Gartenjahres

Liebe Gatenfreunde,

am 30. März wird das Wasser angestellt und damit das neue Gartenjahr eröffnet. Bitte denkt daran, dass erst ab 13.00 Uhr Wasser abgenommen wird, um die Dichtheit der Anlage vorher zu überprüfen. Außerdem kommt unser Schaukasten – generalüberholt – an seinen bestehenden Platz.

Was ist bis jetzt im neuen Jahr passiert:

Abschluss des Haushaltsjahres 2018 und Kontrolle durch unsere Revisionskommission – den genauen Bericht gibt es auf der Mitgliederversammlung.

2. Bauabschnitt für unsere Tore – am 16.03.2019 wurden die alten Tore demontiert und mit dem Bau der neuen Tore begonnen. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt und um 17.30 Uhr wurden die Arbeiten abgebrochen. Vielen Dank an die Gartenfreunde die bei der Demontage geholfen haben. Die Restarbeiten werden am 29.03.2019 bei hoffentlich besserem Wetter fertiggestellt.

Besinnliche Feiertage

Von Herzen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Liebe für die Advents- und Weihnachtszeit. Schöne Stunden im Kreis der Familie sind kostbar. Vielen Dank für Ihre fruchtbare Zusammenarbeit. Liebe Weihnachtsgrüsse und viel Erfolg für das kommende Jahr…

wünscht im Namen des Vorstandes 

Barbara Volk

Arbeitseinsatz 29.09.2018

Vor dem Abschluss des Gartenjahres ging es heute an das Saubermachen der Außenanlagen.

Die Gartenfreunde wurde in mehrere Gruppen eingeteilt, unter anderem für die Begehung des Außenzaunes, Reinigung  der Außenanlagen und Instandhaltung des Zufahrtsweges.

Gleichzeitig wurde der Schaukasten einschließlich Briefkasten abgebaut, um beide einer Schönheitsreparatur zu unterziehen. Sobald beides wieder einsatzfähig ist, kommen sie an Ihren alten Standort.

Durch den Vorstand wurde die Begehung der mangelhaften Parzellen vom Sommer durchgeführt und im Anschluss erfolgte eine Vorstandssitzung. 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und denkt bitte daran, dass am 27. Oktober 2018 das Wasser abgestellt wird und die Zählerstände abgelesen werden.

Für alle die beim Wasser abstellen nicht anwesend sind – bitte die Zählerstände  (Wasser und Strom) zeitnah zum 27.10.2018 ablesen und mit Zählernummer in den Briefkasten stecken oder per E-Mail an vorstand@kgv-dachsberg.de.

Erntezeit im Schulgarten

Nachdem die Schulkinder die Hochbeete bepflanzt hatten und Sie durch viele fleißige Helfer über den heißen Sommer gepflegt wurden, geht es nun Stück für Stück die Ernte einzubringen. 

Neue Tore

Am Dienstag ging es los mit dem Einbau der ersten drei Tore. Vorher mussten noch die alten Tore ausgebaut werden – Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

Die Tore 1, 3 und 5 wurden gewechselt und die restlichen Arbeiten werden nächste Woche erledigt. Hinweis – die alten Schlüssel passen weiterhin! 

Im Frühjahr erfolgt dann der Tausch der restlichen beiden Tore.

Ernte- und Bauernmarkt 2018

Zum diesjährigen Ernte- und Bauernmarkt hat unsere Kleingartensparte wieder einen Erntekorb gespendet. Der Inhalt kam von unseren Gartenfreunden und aus dem Schulgarten.

Vielen Dank 

Neue Termine

Liebe Gartenfreunde, bitte beachtet die neuen Termine, insbesondere den Arbeitseinsatz am 29.9. um 10 Uhr!

Eröffnung des Schulgartens

Am 1.Juni war es endlich soweit: Nach vielen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden, in denen Hochbeete gebaut, das verwilderte Grundstück wieder in einen ansehnlichen Zustand versetzt, die Hütte von innen renoviert und von außen geputzt wurde, erfolgte nun schließlich die Eröffnung.

Um 9:00 Uhr kamen zuerst die Schüler der dritten Klasse am Schulgarten an. Schon die Anreise war ein kleines Highlight für die Schüler- denn sie erfolgte auf zwei Kremsern von Kutschfahrten Fred Peters.

Im Garten wartete dann schon die nächste Attraktion- ein Ballonkünstler, der den Kindern das Modellieren mit Luftballons erklärte und mit ihnen zusammen den berühmten Luftballonhund formte.

Der Ballonkünstler

Auf der Terasse wartete ein Gartenfreund mit einer weiteren Attraktion auf die Schüler: Sie durften dort mit Naturmaterialien wie Birkenrinde und Moos Blumentöpfe verschönern und bepflanzen und als kleine Überraschung mit nach Hause nehmen.

Blumentöpfe

Um 10:00 traf dann die fünfte Klasse mit ihren Lehrerinnen ein und mit ihnen auch die offizielle geladenen Gäste:
Die Bürgermeisterin von Bad Saarow, Frau Hirschmann und Herr und Frau Koebcke vom Regionalverband der Gartenfreunde e.V. aus Fürstenwalde. Der Regionalverband spendete ein PH-Messgerät für den Schulgarten und erklärte den Schülern auch gleich die Funktionsweise und den Hintergrund einer PH Messung.

Dann hielten die Schüler der fünften Klasse sehr interessante und ausführliche Vorträge über Gemüsepflanzen der Region- bei denen auch wir Gartenfreunde die eine oder andere nützliche Information aufschnappten. Es wurde unter anderem auch gezeigt, wie man eine Digitaluhr mit Strom aus zwei Kartoffeln betreiben kann.

Die dritte Klasse hatten selbstgemalte Bilder im Gepäck, auf denen die Schüler sich den Schulgarten schon einmal vorstellten.

Danach wurden in Fünfergruppen die Hochbeete beflanzt- wir haben über 100 Pflanzen gespendet bekommen, die jetzt dringend in die Erde mussten- immer eine Staudenpflanze in die Mitte des Hochbeetes, darum herum dann die Nutzpflanzen wie Tomaten oder Erdbeeren.

Und auch zwei gespendete Obstbäume wurden gepflanzt- eine Kirsche und ein neuer Pfirsichbaum, denn der alte wird wohl leider nicht mehr lange den Schulgarten zieren.

Um 11:30 wurde dann noch für das leibliche Wohl gesorgt- es gab gespendete Bratwurst im Brötchen für alle- vierzig hungrige Mäuler mussten in kürzester Zeit gestopft werden, denn um 12:00 Uhr sollte die ganze Veranstaltung dann auch schon wieder enden.

Zum Abschluss gab es dann noch ein schönes Gruppenphoto.

Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!

Der Schulgarten in der Presse

Der Kleingartenverein am Dachsberg will regelmäßig Grundschüler auf seine Anlage einladen.